Bilder die einem bestimmten Muster bei der Aufnahme, bei der Bearbeitung und beim Stil folgen haben einen höheren Erkennungswert.
 
Diese Bilder werden bei einem großen online Following, welches Anfragen und Aufträge nach sich ziehen wird, mehr Interesse auf sich ziehen, als Bilder von Fotografinnen, die ziellos vor sich hin dümpeln.
 
Wenn du dich zu einer Fotografin entwickeln möchtest die mit ihrem ungewöhnlichen Fotografiestil auffällt und dadurch Lob, Interesse und Aufträge an sich zieht, dann musst du dich auf den Weg der fotografischen Stilfindung begeben.
 
Und der Weg fängt genau hier für dich an …..

Die fotografische Stilfindung Online Workshop –

Teil 1. Grundeigenschaften:

Wir gehen in diesem Kapitel die Eigenschaften von Fotografien auf dem Grund: von Perspektive, bis Bildaufbau oder von Farben bis zur Bearbeitung damit du die verschiedenen Facetten der Fotografie kennenlernst.

Teil 2. Die Stilfindung:

Hier gibt es verschiedene Aufgaben wie du zuerst deinen eigenen Geschmack erkennen kannst und du bekommst Wege vorgezeigt wie du deinen eigenen Bildlook entwickeln kannst.

Teil 3. Präsentieren und Verkaufen:

Hier werden die verschiedenen Präsentationsplattformen im Netz vorgestellt, damit du das optimale für deine Bilder aussuchen kannst und du erfährst verschiedene Wege wie du deine Bilder zu Geld machen kannst.

Was erwartet dich bei dem Workshop “Die fotografische Stilfindung”?

Wie der Name sagt, wird dieser Workshop dich begleiten deinen eigenen fotografischen Stil zu entwickeln.
 
Wenn es dein Wunsch ist, dass deine Bilder aus der Masse hervorstechen, Interesse wecken und als deine eigenen erkannt werden, dann musst du dir einen eigenen fotografischen Stil zulegen.
 
Das bedeutet keinesfalls, dass du dich auf ein Motiv festlegen musst und nur noch ein oder zwei Motive fotografieren sollst – du wirst sogar feststellen, dass sich die meisten guten Fotografen nicht auf ein einziges Thema konzentrieren und ihre Fotos immer noch als ihre eigenen erkennen.
 
Es geht mehr darum, wie du fotografierst. Über die subtilen Wiederholungen, die sich durch jedes Foto ziehen.
 
Du wirst lernen die verschiedenen Eigenschaften / Methoden und Einstellungen zu kombinieren, um jedem deiner Bilder ein einzigartiges, aber erkennbares Gefühl zu geben.

Eines, das du dein eigenes nennen kannst.

 

Workshop Aufbau und Inhalte

 
Dieser Workshop wird dich als angehende Fotografin und deine Bilder transformieren. Schritt für Schritt wirst du lernen dich vom Rest der Fotografiewelt abzusetzen.
 
Teil 1:
Die Grundlagen im einzeln
 
Insgesamt gibt es 9 Eigenschaften die miteinander kombiniert werden können, in diesem Abschnitt werden die wichtigsten angesprochen:
 
Kompostion: lerne interessante Kompositionen kennen und wie du sie abwandeln kannst um interessante Bild-Looks zu kreieren.
 
Perspektive: welche Perspektive passt zu welchem Bild-Look und wie außergewöhnlich darf es sein?
 
Blende & Co. – die Basics der Kamera-Tech – einfach und verständlich erklärt.
 
Farben: Wie wirken Farben im einzeln und zusammen?
 
Objektive: welche Objektive gibt es und wie kann man sie einsetzen um einen eigenen Look zu kreieren?
 
Hintergründe: hier lernst du zwischen genialen und weniger guten Hintergründen zu unterscheiden – das ist auch vom Motiv zu Motiv unterschiedlich
 
Bildbearbeitung: da man durch die Bildbearbeitung Fotos in Kunstwerke verwandeln kann, ist es wichtig zu erkennen wie welche Bearbeitungsstilrichtung sich auf die einzelne Motive auswirken können.
 
 
Teil 2:
 
©Der Stilkombinator
 
Durch gezielte Übungen und Aufgaben wirst du lernen die neun Fotografie Eigenschaften zu kombinieren um den eigenen Bildstil zu kreieren. Hier wird auch die eigene Beobachtung geschult.
 
 
Teil 3:
 
Inspiration
 
In diesem Abschnitt geht es um die eigenen Vorlieben. Es werden verschiedene Fotografinnen und Fotografen vorgestellt und demonstriert warum ihre Bilder so besonders sind.
 
 
Teil 4:
 
Die Online Präsentation
 
Es gibt verschiedene Online Plattformen und Möglichkeiten die eigenen Bilder zu präsentieren. In diesem Kapitel wirst du viele von ihnen kennenlernen und dann entscheiden können welche Platform für dich und deine Bilder das Richtige ist.
 
 
Teil 5:
 
Bilder verkaufen
 
Es ist ein Mythos, dass es schon zu viele Fotografinnen und Fotografen gibt und dass man damit kein Geld verdienen kann. Ganz egal, auch wenn deine Einnahmen nur den Kauf von neuem Equipment abdecken soll oder ob du eine vollständige Selbstständigkeit anstrebst, wenn du bereit bist dich mit deinem Bild-Look von Anderen abzusetzen wirst du garantiert Erfolg haben.
 
In diesem Abschnitt bekommst du Tipps wie du mit ersten Auftragsanfragen umgehen kannst und auch wie du mit Druckerzeugnissen Geld verdienen kannst.
 

FAQs

Was brauche ich für Vorkenntnisse um bei diesem Workshop zu florieren?

Du brauchst keine Vorkenntnisse, im Gegenteil, wenn du wenig Kenntnisse hast, dafür aber ein offenes Herz, dann kannst du dich direkt auf die Reise der Stilfindung begeben. Selbstverständlich schadet es auch nicht wenn die Art wie du fotografierst sich etwas gefestigt hat.

Brauche ich eine gute Ausrüstung um gut voran zu kommen?

Jein, ich möchte dich nicht an dieser Stelle anlügen und sagen, das eine gute Ausrüstung völlig überbewertet ist. Es ist aber absolut möglich fantastische Bilder mit eine einfache Ausrüstung zu machen. Eine hochwertige Ausrüstung macht die Umsetzung schlichtweg einfacher.

Was stehen mir für Möglichkeiten offen wenn ich an diesem Workshop teilnehme?
Zum Beginn geht es um deine Entfaltung und die ersten Bilder mit den gleichen Merkmalen zu fotografieren.
 
Du lernst verschiedene Plattformen im Internet kennen, wo du deine Bilder präsentieren kannst (das ist nicht gezwungenermaßen Instagram, sondern kann alles mögliche sein z.B. Flickr oder eine eigene Website).
 
Mit dieser Präsentation kannst du deine Kunden bezaubern.
 
Anhand der Popularität deiner Bilder bekommst du ein gutes Gefühl ob du Fortschritte machst oder stehengeblieben bist.
 
Wenn du mit deinen Bildern zufrieden bist, dann kannst du dein Talent zu Geld machen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten und jeweils eine Anleitung wie du vorgehen musst.
Ist Fotografien verkaufen nicht nur was für Profis?
Durch den Verkauf von Bildern habe ich das Fotografieren gelernt.
 
Als ich meine ersten Bilder einer Fotoagentur anbat hatte ich keine Ahnung von Fotografie, der Weg war steinig und sehr unübersichtlich, einen Stil hatte ich auch noch lange nicht, aber dennoch habe ich ab und zu was verkauft.
 
Also ja, du kannst sogar als Laie Geld mit dem Verkauf deiner Bilder verdienen, jetzt stelle dir vor was du für Möglichkeiten hast wenn du einen fotografischen Stil hast!
 
Du bleibst den Kunden eher in Erinnerung, wenn sie dich anhand deines Stiles erkennen, als wenn sie einzelne Bilder von dir toll fanden.
 
ps: die meisten Teilnehmerinnen des Workshops haben bereits schon ihre ersten Bilder verkauft und waren am Anfang unheimlich stolz darauf, jetzt ist es sogar ein bisschen selbstverständlich geworden.
Ist es nicht so, dass man nur als Portraitfotograf Erfolgschancen hat?
Ganz und gar nicht. Es gibt viele tolle Möglichkeiten auch als Landschaftsfotografin etc. Fuss zu fassen.
Wie lange wird es in etwa dauern um meinen eigenen fotografischen Stil zu entwickeln?
Das kommt darauf an wie viel Energie und Ambitionen du hast.
 
Auf alle Fälle wirst du es lieben deinen Stil zu entwicklen, weil man eine Steigerung von Bild zu Bild bemerkt.
 
Schon in wenigen Tagen wirst du erkennen worauf es ankommt und an was du als nächstes arbeiten musst.
 
Außerdem macht dieser Workshop so viel Spaß, dass du wünschen wirst, dass er niemals aufhört.
Muss ich ein besonderes Talent haben um meinen Stil zu entwickeln?
Nein, es gibt so was wie ein Talent fürs Fotografieren nicht. Es heißt hier nicht „Entweder kannst du es oder du kannst es nicht“, es ist nicht Zeichnen oder Brustschwimmen.
 
Vielmehr musst der Blick geschult und die Gedanken sensibilisiert werden. Beides kann man antrainieren.
Brauche ich überhaupt einen eigenen fotografischen Stil?
Ganz und gar nicht. Es spielt absolut keine Rolle ob du nur ein Thema fotografieren möchtest, oder 20.
 
Im Gegenteil, wenn du deinen Stil in mehr als in eine verschiedene Fotografie Richtung reinbringen kannst, dann wird dein „Bild Look“ noch markanter.

Lernen im eigenen Tempo

Du hast dauerhaft Zugang zu deinen Workshops – du kannst jetzt sofort anfangen oder wann immer du möchtest. Dein Workshop schließt nicht ab, denn die Inhalte werden im Laufe deiner Entwicklung immer wieder eine andere Bedeutung haben. Sie sind flexibel und zeitlos.

Lernen zusammen mit Gleich-

gesinnten

Dein Workshop hat ein eigenes  Forum auf der Workshop Seite. Du kannst dich mit anderen Teilnehmerinnen des Workshops austauschen, nach Rat und Verbesserungsvorschläge fragen oder einfach deine neueste Errungenschaft bestaunen lassen

Facebook UNabhängig

Facebook UNabhängig – Girls with Cameras ist mit vielen Gruppen und Seiten bei Facebook sehr präsent, aber das Forum und die Live-Fragen und Antwort Stunden finden auf einer externen Online-Platform statt.

Live Frage & Antwort Sessions

Es gibt für jeden Workshop immer wieder Live Frage und Antwort Stunden. Jede ist anders und hat andere Fragen, Probleme  und Wissenslücken.
 
Allen Teilnehmerinnen die an dem Termin nicht teilnehmen können werden sich freuen, denn die Aufnahmen  der Liveschaltungen werden im Workshop direkt archiviert (es stehen auch die Fragen unter dem Beitrag)

Das Sagen andere ....

“Dieser Workshop setzt für mich da an, wo ich es brauche. Er ist nicht überladen mit technischem Wissen, sondern gibt Anregungen die mir helfen meine Bilder besser zu gestalten und einen bewussten Blick für die Dinge die ich fotografieren möchte zu entwickeln. Wer sich gerne weiterentwickeln möchte und dabei gleich auch noch, neben den Workshopinhalten Interesse an Austausch hat, sollte diesen Workshop nicht verpassen.Die absolut sympathische Art von Dawn führt zudem dazu, dass man fast das Gefühl hat, man sitzt nicht zu Hause im Wohnzimmer, sondern direkt bei ihr in einem Workshop ”

– Tanja Weiss

Online Fotografie Workshop "Die fotografische Stilfindung"

jetzt für 395 € kaufen (oder nutze die Option in 4 bequemen Raten von je 100 € zu bezahlen)